Seit März 2018 ergibt sich folgende Frequenzverteilung der Mobilfunkbänder in Italien:

Frequenzbereich 800 MHz für LTE
Frequenz Downlink 791 ... 801 801 ... 811 811 ... 821
Frequenz Uplink 832 ... 842 842 ... 852 852 ... 862
Betreiber Wind Tim Vodafone

Frequenzbereich 900 MHz für GSM und UMTS

Frequenz 925,2 ... 930,0 930,2 ... 940,0 940,2 ... 950,0 950,2 ... 959,8
Kanal 975 ... 999 1000-1023 ... 0-25 26 ... 75 76 ... 124
Betreiber H3G UMTS UMTS Tim GSM GSM Vodafone UMTS UMTS Wind GSM

Frequenzbereich 1450 MHz (L-Band) für LTE seit September 2015 vorgesehen, bis heute in Südtirol aber nicht verwendet
Frequenz 1452-1472 1472-1492
Betreiber Tim Vodafone

Frequenzbereich 1800 MHz (1810-1880MHz) für GSM und LTE seit März 2018
Diese neue Einteilung ermöglicht die Umsetzung des Zusammenschlusses von Wind mit H3G, die in Zukunft 20 MHz Bandbreite von 1840 bis 1860 MHz haben. Auch wurden die 10 MHz für Iliad, der in Kürze startet, frei gemacht.

Frequenz 1810 - 1830 1830-1840 1840 - 1845 1845 - 1860 1860 - 1880
Kanal 537 - 635 637 - 685 687 - 710 712 - 785 787 - 885
Betreiber Tim LTE frei (für Iliad) Wind GSM H3G LTE Vodafone

Frequenzbereich 2000 MHz für UMTS
Frequenz 2110 ... 2125 2125 ... 2140 2140 ... 2155 2155 ... 2170
Betreiber Wind Tim H3G Vodafone

Seit Sommer 2018 hat Vodafone mit der Aufschaltung von LTE im UMTS 2100-Band begonnen. Zwei der drei Kanäle werden jetzt für einen 10 MHz breiten LTE-Kanal verwendet.
Frequenz 2110 ... 2125 2125 ... 2140 2140 ... 2155 2155 ... 2165 2165 ... 2170
Betreiber Wind Tim H3G Vodafone LTE Vodafone

Frequenzbereich 2000 MHz für UMTS (in TDD-Technik - momentan ungenutzt)
Frequenz 1900-1905 1905-1910 1910-1915 1915-1920
Betreiber H3G Vodafone Tim Wind

Frequenzbereich 2600 MHz für LTE (erstmals im Juli 2015 von H3G in Bozen verwendet, Vodafone, Wind und Tim folgten 2016).

Frequenz 2630-2640  2640 - 2655   2655 - 2670   2670    -     2690 
Betreiber H3G Vodafone Tim Wind

Frequenzbereich 2600 MHz für LTE (in TDD-Technik - momentan ungenutzt)

Frequenz 2570-2600
Betreiber H3G